Basler & Hofmann unterstützt den preisgekrönten Schweizer Pavillon auf der Biennale in Venedig „Svizzera 240: House Tour“

26.05.2018

Die Architekturbiennale in Venedig wurde dieses Jahr gleich mit einem Highlight für die Schweiz eröffnet. Zum ersten Mal erhielt der Schweizer Pavillon den goldenen Löwen für den besten nationalen Beitrag. Der Pavillon erkundet unter dem Titel „Svizzera 240: House Tour“ das typische Schweizer Wohninterieur von heute. Basler & Hofmann unterstützt die aussergewöhnliche Ausstellung des jungen Architektenteams Alessandro Bosshard, Li Tavor, Matthew van der Ploeg und Ani Vihervaara.

2017 wurde die Gestaltung des Schweizer Pavillons erstmals in einem Wettbewerbsverfahren entschieden. Gewonnen hat das Projekt „Svizzera 240: House Tour“ des jungen Architektenteams Alessandro Bosshard, Li Tavor, Matthew van der Ploeg und Ani Vihervaara. Das Projekt behandelt das Thema „Wohnungsbau“, genauer gesagt: Es erkundet das Wohninterieur, das in der Regel 240 cm Raumhöhe umfasst, und fragt nach seiner typisch schweizerischen Ausprägung. Als uns Alessandro Bosshard das Projekt vorstellte, waren wir beeindruckt – vom Konzept ebenso wie vom Mut und der Akribie des jungen Teams. Umso grösser ist die Freude über die Auszeichnung mit einem goldenen Löwen!

Medienmitteilung von Pro Helvetia
Zur Biennale-Website von Pro Helvetia

Wohnungsbau-Symposium „(Gegen) die Norm“

Basler & Hofmann unterstützt auch das Wohnungsbau-Symposium „(Gegen) die Norm“ der Schweizer Architekturzeitschrift „Archithese“, das sich ebenfalls intensiv mit den Standards im Schweizer Wohnungsbau und dem gestalterischen Umgang damit auseinandersetzt. Das Symposium findet am 21. Juni 2018 ab 17 Uhr im Auditorium Swiss Re Next am Mythenquai 50/60 in Zürich statt.

Zur Veranstaltungsseite