Basler & Hofmann unterstützt den Wiederaufbau in Haiti

07.07.2010

Ab Juli 2010 betreibt die Humanitäre Hilfe des Bundes, die zur Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit Deza gehört, ein Kompetenzzentrum für Wiederaufbau (Competence Center for Reconstruction CCR) in Port-au-Prince, Haiti. Basler & Hofmann unterstützt diese Aktion, indem das Unternehmen eine Vollzeitstelle für einen Erdbebeningenieur finanziert, der ein Jahr vor Ort für das CCR tätig ist.

Prekäre Situation

Die Situation in Haiti ist auch sechs Monate nach dem schweren Erdbeben vom 12. Januar 2010 prekär: Noch immer leben hunderttausende von Menschen in Notunterkünften oder bei Gastfamilien in Regionen, die nicht vom Erdbeben betroffen sind. In den Sommermonaten drohen die ersten Hurrikans das Land zusätzlich zu verwüsten.

Kompetenzzentrum für Wiederaufbau

Am Wiederaufbau in Haiti sind neben dem Deza zahlreiche Schweizer Hilfswerke beteiligt. Unter der Prämisse "Build Back Better" wird das Schweizer Baufachteam die Projekte der Deza wie auch der Partnerorganisationen beratend unterstützen und begleiten. In enger Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden sollen zum Beispiel Baustandards für Schulhäuser erarbeitet sowie Schulungen und Weiterbildungen angeboten werden. Das CCR dient auch als Kontaktstelle zwischen den haitianischen Behörden und den Partnerorganisationen. Basler & Hofmann stellt der Deza dafür einen Spezialisten für erdbeben- und hurrikansicheres Bauen zur Verfügung.