Durchmesserlinie erneut ausgezeichnet

19.06.2015

An der Verleihung der Building Awards 2015 in Luzern war die Durchmesserlinie zweifache Siegerin. Das Projekt «Bahnhof Löwenstrasse» wurde zum Gesamtsieger und gleichzeitig zum Sieger in der Kategorie «Grund-, Tief- und Infrastrukturbau» gekürt.

Die Building Awards werden für herausragende Ingenieursleistungen vergeben. Die Preise wurden im KKL am 18. Juni zum ersten Mal verliehen. Die Ingenieurgemeinschaft ZALO (Basler & Hofmann und Pöyry Schweiz AG) hat mit dem Herzstück der Durchmesserlinie, dem Bahnhof Löwenstrasse, ein Jahrhundertbauwerk geschaffen. Eine derart komplexe, bautechnische Aufgabe im vorgesehenen Kosten- und Terminrahmen zu bewältigen, ist ein Meisterstück der Ingenieurskunst. Das Projekt «DML – Bahnhof Löwenstrasse» wurde im KKL deshalb gleich mit zwei Preisen ausgezeichnet. Peter Kübler von Basler & Hofmann und Martin Bachmann von der Pöyry Schweiz AG konnten sowohl den Preis in der Kategorie «Gesamtsieger» als auch den ersten Preis in der Kategorie «Grund-, Tief- und Infrastrukturbau» entgegennehmen.