Gelungener Start in Lausanne

26.06.2014

Mehr als 50 Kunden und Partner kamen am 25. Juni zum Eröffnungsanlass in das neue Büro von Basler & Hofmann in der Avenue d'Ouchy in Lausanne. Es war ein abwechslungsreicher und anregender Anlass – mit feinem Dîner vor der Kulisse des Genfer Sees. Ein gelungener Start für den neuen Standort!

Eröffnungsanlass am 26.06.2014 im Büro Lausanne von Basler & Hofmann

Der Leiter des Standorts Lausanne, Ralph Bächli, begrüsste die Gäste als Hausherr in den neuen Räumen direkt am Lausanner Bahnhof mit Blick auf den Genfer See. Wie die Entscheidung für einen neuen Standort in der Romandie gereift ist – darüber berichtete CEO Dominik Courtin in seiner Eröffnungsrede. Das Unternehmen hat in mehreren Projekten das Vertrauen der Westschweizer Kunden und Partnerunternehmen gewinnen können – und auch die Mitarbeitenden sind bereit für den Schritt in die Romandie.

Vier Mitarbeitende gaben in kurzen Beiträgen einen Einblick in ihre aktuellen Projekte: von der Personenfluss-Studie für den Bahnhof Lausanne über die Erneuerung der Felsanker am Viaduc de Chillon und die Erhaltungsmassnahmen an den Kunstbauten der A9 zwischen Vallorbe und Essert-Pittet bis zur Modernisierung der Eisenbahnlinie Orbe - Charvornay für die regionale Bahngesellschaft Travys. Danach genossen Gäste und Gastgeber ein feines Mittagessen bei wundervoller Aussicht über den Genfer See. Der neue Standort ist seit dem 26. Juni in Betrieb.