Immobilien und Infrastrukturen digital erfolgreich steuern: Neulancierung der Portfoliomanagement-Software Stratus

06.04.2021

Mehrere Zehntausend Immobilien und Infrastrukturen in der Schweiz und in Europa werden mit der Software Stratus bewirtschaftet. Anfang April 2021 hat Stratus eine komplett neue Version seiner Software lanciert. Immobilien- und Infrastrukturverantwortliche können den Werterhalt und die Entwicklung ihrer Portfolios damit über den ganzen Lebenszyklus strategisch steuern. Die öffentliche Hand, Privatunternehmen und Immobilieninvestoren profitieren von datengestützten Analysen für nachhaltige Investitionsentscheide.


Stratus ist seit vielen Jahren ein Erfolgsprodukt von Basler & Hofmann. Die Software ist im Einsatz bei zahlreichen Kantonen und Gemeinden, aber auch bei Genossenschaften, Spitälern, Flughäfen und Unternehmen in der herstellenden Industrie. Damit wir unsere Kunden auch in Zukunft optimal unterstützen können, hat das Stratus-Team die Software im letzten Jahr von Grund auf neu entwickelt. Mit der kompletten Überarbeitung der Software treibt Stratus die Digitalisierung im Portfoliomanagement weiter voran.

Ein nahtloser digitaler Workflow schafft Zeit fürs Wesentliche

Stratus deckt alle zentralen Geschäftsprozesse im Portfoliomanagement ab: von der Datenerhebung über die Objektbewertung und Portfolioanalyse bis zur Finanz- und Investitionsplanung. Die neue Software besticht durch ihr modernes, intuitives Design und den prozessorientierten Aufbau. Der geführte digitale Prozess ohne Medienbrüche steigert die Effizienz im Portfoliomanagement. Die Möglichkeiten zur strukturierten Erfassung von Daten garantieren eine hohe Datenqualität. Funktionen wie die Historisierung von Änderungen unterstützen die standortunabhängige Kollaboration zwischen verschiedenen Akteuren wie Bewertern und Portfoliomanagern. Alle haben jederzeit Zugriff auf dieselben Daten. Dies spart Zeit und eliminiert Fehler in der Übergabe.

Markteinführung mit dem Paket Basic für Immobilien

Stratus führt die neue Software mit dem Paket Basic für Immobilien ein. Damit können Immobilienportfolios mit bis zu 500 Objekten digital gesteuert werden. Die Software wird kontinuierlich weiterentwickelt. Im Verlauf von 2021 werden mit neuen Releases weitere attraktive Funktionen und Angebotspakete verfügbar werden. Die neue Software wird wie ihr Vorläufer künftig auch den Bereich Infrastruktur abdecken.

Zur Website von Stratus