Ingenieurtram gewinnt Infra-Preis

20.01.2011

Das Ingenieurtram der usic-Regionalgruppe Zürich gewinnt den Infra-Preis 2011. Der Preis wird vom Fachverband infra an Projekte, Organisationen oder Personen vergeben, die einen besonderen Beitrag zu einem positiven Image des Schweizer Infrastrukturbaus leisten.

Das Ingenieurtram unterwegs

Die Jury lobte das Ingenieurtram als "eine rollende Image- und Nachwuchskampagne", die "auf eine überraschend spielerische Weise die Leistungen und Berufsbilder aus dem Ingenieurbereich in den Alltag und das Bewusstsein der Bevölkerung" bringt. Basler & Hofmann unterstützt als Mitglied der Regionalgruppe das Tram und hat in deren Auftrag die Gesamtprojektleitung inne.

Der Preis ist mit CHF 5'000 dotiert. Der Betrag soll gemäss Frank Straub, Präsident der usic-Regionalgruppe Zürich, vollumfänglich dem Ingenieurtram zugute kommen.