Tram Zürich-West nimmt den Betrieb auf

05.12.2011

Am 11. Dezember 2011 wird die neue Tramlinie durch Zürich-West in Betrieb genommen. Damit findet auch ein Grossprojekt von Basler & Hofmann seinen Abschluss. Das Unternehmen war für die Projektierung der neuen Tramlinie sowie für den Umbau der Pfingstweidstrasse vom Vorprojekt bis zum Ausführungsprojekt in einer Ingenieurgemeinschaft verantwortlich.

Erschliessung eines boomenden Stadtquartiers

Zürich-West befindet sich in völligem Umbruch:  Aus dem Industriequartier wird ein Wohn-, Büro- und Freizeitareal, in dem in Zukunft 7‘500 Menschen leben und 32‘000 arbeiten werden. Herausragende bauliche Ikonen sind die neuen Hochhäuser Prime und Mobimo Tower. Die neue Tramlinie, die vom Escher-Wyss-Platz zum Bahnhof Altstetten führt, erschliesst das Viertel auf einer Länge von 3 Kilometern mit 7 Stationen.

Ein komplexes Vorhaben mitten in der Stadt

Die Pfingstweidstrasse ist eine der Hauptschlagadern im Zürcher Westen. Sie musste komplett umgebaut werden, um Platz für die neue Tramlinie zu schaffen. Mit dem Escher-Wyss-Platz war ein weiterer Verkehrsknoten direkt von den Umbauten betroffen, die unter laufendem Verkehr realisiert wurden. Bauphasen und Verkehrsführung mussten akribisch geplant und mit Drittprojekten abgestimmt werden –  ein hochkomplexes Vorhaben im innerstädtischen Raum.

Auftraggeber:

Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zürich
Verkehrsbetriebe Zürich
Stadt Zürich Tiefbauamt