Rückblick: 19. Wasserbausymposium Graz 2018

Dienstag bis Donnerstag, 18. September 2018 - 20. September 2018

Hörsaal P1, Petersgasse 16, 8010 Graz

Vom 18. - 20. September fand das Wasserbausymposium Graz 2018 statt. Die zweijährlich wechselweise von den Wasserbauinstituten der TU Graz, TU München und ETH Zürich durchgeführten Wasserbausymposien sind im Fachgebiet des alpinen Wasser- und Flussbaus eine feste Grösse.

Während drei Tagen fand am diesjährigen Symposium ein intensiver Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen den Akteuren aus Wissenschaft, Verwaltung und Praxis statt. Basler & Hofmann durfte im Rahmen eines Vortrags das innovative Projekt des Schwemmholzrückhalts an der Sihl vorstellen, das in dieser Form bisher einzigartig ist.

Nebst den zahlreichen Fachvorträgen boten sich verschiedenen Gelegenheiten, die aktuellen Herausforderungen im Wasserbau bei einer gemütlichen Jause zu diskutieren.

Als Abschluss wurde das sich zurzeit im Bau befindende Stadtkraftwerk Graz besichtigt. Das geplante Wasserkraftwerk inmitten von Graz wird ca. 20.000 Haushalte in Zukunft mit grünem Öko-Strom versorgen, 1.800 Arbeitsplätze schaffen und den Fluss Mur zu einem Erlebnis für Jung und Alt werden lassen.


Zur Präsentation