Rückblick Swissbau 2016: Anlass der SGNI - Herausforderungen bei Gebäuden mit Misch- und Spezialnutzungen

 Mittwoch, 13. Januar 2016, 11.15 - 12.15 Uhr

Messe Basel, Halle 1, Süd, Raum 4

Die SGNI - Schweizer Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft – entwickelt Instrumente zur Optimierung und Zertifizierung von Immobilien bei Planung, Bau und Betrieb auf Basis des internationalen DGNB Systems basierend auf der SIA 490 zur Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden. Das Zertifizierungssystem zeichnet sich durch eine grosse Bandbreite an nutzungsspezifischen Anwendungsmöglichkeiten aus, sei dies bei Gebäude mit Mischnutzung oder bei Gebäuden mit Spezialnutzungen wie Bildungsbauten, Labor- und Gesundheitsbauten. Die SGNI zeigte an der Veranstaltung anhand von realisierten und geplanten Projekten auf, welche Herausforderungen in der Praxis bestehen, aber auch welche konkreten Qualitätsverbesserungen und Mehrwerte durch eine Zertifizierung erreicht werden können und informierte über den aktuellen Stand der Aktivitäten der SGNI.

Programm:

Begrüssung und Moderation
(Prof. Dr. Hans-Rudolf Schalcher, SGNI Vorstandsmitglied)

Zertifizierung von Gebäuden mit mehreren Nutzungen
(Cordula Müller Platz, Denkgebäude AG)

Erfahrungsbericht: Erstes Schweizer Spitalprojekt nach DGNB
(Dieter Bauer, Basler & Hofmann AG) Zum Vortrag

EspacePost: Ein zertifiziertes Gebäude im Betrieb
(Vertreter Post Immobilien und Heinz J. Bernegger, SGNI)

Zertifikatsverleihung für verschiedene Pilotprojekte


Zur Swissbau

Zur SGNI