Zeitgemässe Schulbauten - Seminarrückblick

Themenveranstaltung, 15.30 bis 18.30 Uhr mit anschliessendem Apéro

Basler & Hofmann AG, Forchstrasse 395, Zürich

Wie Schulräume pädagogisch und baulich sinnvoll entwickelt werden können

Was macht zeitgemässe Schulbauten aus? Diese Frage beleuchtete die Themenveranstaltung bei Basler & Hofmann aus pädagogischer und architektonischer Sicht. Mehr als 150 Teilnehmer verfolgten die Referate und brachten zahlreiche Fragen ein. 

Lernen ist individuell

"Schulräume müssen das inviduelle, selbstorganisierte und das lehrergeleitete Lernen ermöglichen", so lautete eine der Kernthesen von Prof. Willi Stadelmann. Das erfordert flexible Raumstrukturen, die sich den individuellen und sehr verschiedenen Bedürfnissen der Kinder anpassen können. Es erfordert aber auch Räume, die Kinder emotionell stimulieren, denn erst starke Erlebnisse tragen dazu bei, dass Wissen dauerhaft verankert wird. Mit seinen Ausführungen setzte Professor Stadelmann den Grundton der Themenveranstaltung. 

Übertragung in die Praxis

Wie die pädagogischen Anforderungen umgesetzt werden können, zeigten die Referenten aus der Praxis: Cédric Perrenoud illustrierte anhand konkreter Beispiele, mit welcher Methodik ein Schulraumprozess zum Erfolg geführt werden kann. Dabei kommt nicht nur der engen Zusammenarbeit zwischen Architektur und Pädagogik eine zentrale Rolle zu, sondern vor allem der aktiven Teilnahme von Schülerinnen und Schülern, Lehrpersonen und dem weiteren Umfeld im Planungsprozess - wie die Beispiele von Dr. Urs Maurer und Dr. Josef Watschinger zeigten. 

Referate zum Download

Schulräume als Katalysator kindlicher Entwicklung (pdf, 800 KB)
Prof. Dr. Willi Stadelmann, emerit. Direktor der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz 

Netzwerk Bildund & Architektur (pdf, 8 MB)
Dr. Urs Maurer, Präsident "Netzwerk Bildung & Architektur", Experte bei Basler & Hofmann 

Netzwerk Lernen & Raum, Kräfte bündeln - Kraft entfalten (pdf, 2.5 MB)
Dr. Josef Watschinger, Schuldirektor im Schulsprengel Welsberg, Vorsitzender des Schulverbundes Pustertal und Initiant des Netzwerks "Lernen & Raum"