Radon

Radon, ein natürlich vorkommendes radioaktives Gas, ist in der Schweiz die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs. Es kann über undichte Gebäudehüllen in Gebäude gelangen.

Mit der seit Januar 2018 geltenden Strahlenschutzverordnung wurde unter anderem der Grenzwert für Radon gesenkt und die Kantone dazu verpflichtet, Radonmessungen in Schulen und Kindergärten durchführen zu lassen.

Basler & Hofmann ist eine vom Bundesamt für Gesundheit BAG anerkannte Radonmessstelle und darf damit anerkannte Radonmessungen in Privathaushalten sowie Schulen und Kindergärten und an Arbeitsplätzen durchführen. Unsere Spezialisten prüfen Massnahmen für den Umgang mit Radon und begleiten Bauherren, Liegenschaftseigentümer und Immobilienverwalter bei deren Umsetzung.

Erkundung, Bewertung und Sanierung

  • anerkannte und orientierende Radonmessungen
  • Risikobewertung
  • Sanierungen
  • Bauherrenberatung

Realisierbare und kosteneffiziente Lösungen

Unser interdisziplinäres Team besteht aus Spezialisten und Spezialistinnen aus den Gebieten Geologie, Bauphysik und Haustechnik sowie aus dem Bau- und Umweltingenieurwesen. Wir führen die notwendigen Messungen durch und planen spezifische und kosteneffiziente Massnahmen zur Radonreduktion z.B. durch Nutzungsanpassungen, durch technische Lösungen oder mit baulichen Massnahmen an der Gebäudehülle.

Projekte