Appenzeller Bahnen, Durchmesserlinie St. Gallen

Das Projekt im Überblick

Die Durchmesserlinie ist ein Schlüsselprojekt der Appenzeller Bahnen und soll die heute getrennten Linien zwischen St. Gallen‒Trogen und St. Gallen‒Appenzell verbinden. Mit dem Teilprojekt Bahnhof St. Gallen werden die beiden Linien St. Gallen–Gais–Appenzell und St. Gallen–Trogen verbunden. Dafür sind umfangreiche bauliche Massnahmen an den Gleis- und Perronanlagen im Bahnhof St. Gallen.

Unsere Leistungen

Der Auftrag umfasst die Gesamtplanung für den Gleis- und Tiefbau sowie für die Perronanlagen in den Phasen Projektierung, Ausschreibung und Realisierung. Zudem beinhaltet das Mandat die Bearbeitung der Gleisgeometrie sowie die Koordination mit der bahntechnischen Ausrüstung und den Nachbarprojekt.

Beteiligte Kompetenzen

Bahnbau, Bahntechnik

Auftraggeber

Appenzeller Bahnen AG