Automatisches Monitoring für eine denkmalgeschützte Decke

Das Projekt im Überblick

Während den Arbeiten für den Umbau in einem ehemaligen Credit Suisse-Gebäude an der Bahnhofstrasse in Zürich wurde eine denkmalgeschützter Decke mittels über 20 langsam gefüllter, je ein Kubikmeter grosser Wassertanks versuchsweise belastet. Die daraus resultierenden Deformationen wurden mit einem automatischen Monitoring mit hochpräzisen Schlauchwasserwaagen überwacht.

Unsere Leistungen

Überwachungskonzept, Installation Schlauchwasserwaage und automatisches Monitoring sowie Überwachung und Begleitung während des Belastungsversuchs.

Beteiligte Kompetenzen

Bauwerksüberwachung, Vermessung

Auftraggeber

Priora AG Generalunternehmung