Flughafen Zürich: Rapid Exits 28 und Multiple Entry 16

Das Projekt im Überblick

Das Bauvorhaben Rapid Exits 28 und Multiple Entry 16 umfasst auf einer Gesamtfläche von rund 37'000 Quadratmetern zwei neue Schnellabrollwege für den Ostanflug der Piste 10/28 und einen zusätzlichen Aufrollweg zur nördlichen Startschwelle der Piste 16/34. Die Projekte dienen der Erhöhung der operationellen Flexibilität am Flughafen Zürich. Die Realisierung innerhalb und im Nahbereich der Pisten erfolgte während den nächtlichen Flugbetriebspausen.

Unsere Leistungen

Machbarkeits- und Variantenstudien, Bauherrenberatung, Plangenehmigungsprojekt, Bauablaufplanung, Oberbaudimensionierung, Projektierung und Realisierung, Gesamtkoordination.

Beteiligte Kompetenzen

Flughafenbau

Auftraggeber

Flughafen Zürich AG