Forschungsgebäude der ETH Zürich: Hangsicherung

Das Projekt im Überblick

Der Neubau für Medizintechnik des neuen Departements Health Science and Technology der ETH Zürich wird tief in den steilen Hang gebaut. Um die Standsicherheit des Hanges im Endzustand ohne Verankerungen zu gewährleisten, wird eine bis zu 27 Meter hohe, frei auskragende vorgespannte Stützkonstruktion gebaut.

Unsere Leistungen

Entwicklung und Bemessung der neuartigen Stützkonstruktion vom Konzept bis zur Realisierung auf Basis von 3D-finiter Elemente Analyse. Enge Zusammenarbeit mit dem Unternehmer zur Gewährleistung der technischen Machbarkeit.

Beteiligte Kompetenzen

Baugruben, Fundationen, Geotechnik, Hochbau, Spezialtiefbau

Auftraggeber

Boltshauser Architekten AG, im Auftrag der ETH Immobilien