Gefahrenkartierung Hochwasser Arbogne

Das Projekt im Überblick

Der Kanton Freiburg erarbeitete die Kartierung der Hochwassergefahren für seine Region Mittelland in sieben Losen. Basler & Hofmann erhielt das Los mit dem Einzugsgebiet des Flusses Arbogne zugesprochen. Die Erarbeitung umfasste 23 Gemeinden mit insgesamt 32 Gefahrenperimetern Hochwasser.

Unsere Leistungen

Erfassung und Beurteilung der gefährdeten Gebiete und der massgebenden Prozesse, Erhebung der Geschiebepotenziale und Beurteilung der Geschiebedynamik, 1D- und 2D-Modellierungen des Abflussverhaltens und der Überflutungsflächen, Erarbeitung von Szenarienblättern, Intensitäts- und Gefahrenkarten.

Beteiligte Kompetenzen

Wasserbau

Auftraggeber

Kanton Freiburg, Amt für Umwelt, Sektion Gewässer