Gesamterneuerung A6: Anschluss Thun Nord

Das Projekt im Überblick

Im Rahmen der Gesamterneuerung der N6 wird der Anschluss Thun Nord im Hinblick auf die prognostizierte Verkehrszunahme bis 2030 umfassend neu gestaltet. Der Anschluss hat eine grosse Bedeutung für die Agglomeration Thun. Über den Anschluss führt zudem eine regionale Verbindungsroute sowie eine wichtige Veloroute.

Unsere Leistungen

Situations- und Problemanalyse, Variantenstudium, Grobdimensionierungen und Layouts von Knoten und Strassenquerschnitten, Zielvereinbarung und Varianten-evaluation anhand von Nachhaltigkeitsindikatoren, Workshops mit Begleitgremium (Bund, Kanton Bern, angrenzende Gemeinden), Verkehrssimulationen (VISSIM), weiterführendes Variantenstudium Veloführung.

Beteiligte Kompetenzen

Strassenbau, Verkehrsplanung

Auftraggeber

Bundesamt für Strassen (ASTRA)