Hochdruckpumpwerk Riet, Goldach

Das Projekt im Überblick

Das Hochdruckpumpwerk Riet II versorgt und sichert die Trinkwasserversorgung der Region St. Gallen. Die Pumpen fördern pro Tag bis zu 32'000 Kubikmeter Trinkwasser in die rund 330 Meter höher gelegenen Reservoire von St. Gallen. Die Versorgung des Pumpwerks erfolgt von Arbon über eine knapp 6 Kilometer lange DN-400-Transportleitung im Bodensee. Die beiden Pufferspeicher haben ein Fassungsvermögen von 1700 Kubikmetern.

Unsere Leistungen

Zweitmeinung zum Vorprojekt, Bauprojekt und Baueingabe, Submission (Bauarbeiten, Verfahrenstechnische Installationen und Gebäudetechnik), Bauleitung, Inbetriebsetzung, Abnahme und Übergabe an die Bauherrschaft.

Beteiligte Kompetenzen

Verfahrens- und Umwelttechnik, Wasserversorgung

Auftraggeber

Regionale Wasserversorgung St. Gallen AG