Hochwasser-Gefahrenkarte Hochrhein: Hydraulische Untersuchung

Das Projekt im Überblick

In einer länderübergreifenden Bearbeitung mit unterschiedlichen Anforderungen wurde der 145 km lange Flusslauf des Hochrheins zwischen Bodensee und Basel als Basis für die Erstellung der Hochwasser-Gefahrenkarte hydraulisch untersucht, die Überflutungsgebiete berechnet und auf Karten dargestellt.

Unsere Leistungen

Ereignisanalysen, Szenarienbildung, Hydraulik 1D- und 2D-Überflutungsmodellierung, Datenaufbereitung GIS, Aufbereiten der Karten- und Rasterinformationen für die Intensitäts- und Gefahrenkarten, länderübergreifende Kommunikation.

Beteiligte Kompetenzen

Wasserbau

Auftraggeber

Regierungspräsidium Freiburg, Rheinland-Pfalz (Deutschland); Bundesamt für Umwelt (Schweiz) Kanton Schaffhausen (Schweiz); Gemeinde Küssaberg (Deutschland)