Kantonale Bodenüberwachung St. Gallen

Das Projekt im Überblick

Der Kanton St. Gallen betreibt seit Ende der 1980er Jahre ein Messnetz von Standorten, an denen der Boden periodisch auf Schadstoffgehalte und physikalische Parameter untersucht wird (Kantonale Bodenüberwachung KABO). Das Schwergewicht liegt dabei auf Standorten, bei denen die Schadstoffbelastungen zu einer Gefährdung der Nutzung führen können. Periodisch wird das Vorgehen überprüft, und neue Entwicklungen zu Methoden oder Fragestellungen werden ins Untersuchungsprogramm aufgenommen.

Unsere Leistungen

Standortbestimmung zur Bodenüberwachung in der Schweiz und im Kanton St. Gallen. Unterstützung des Amtes für Umwelt und Energie (AFU) bei der Erstellung des KABO-Konzeptes 2015, einer Datenbank der Metadaten und einem KABO-Handbuch.

Beteiligte Kompetenzen

Bodenschutz

Auftraggeber

Amt für Umwelt und Energie (AFU) des Kantons St.Gallen