Lärmschutz Zumikon

Das Projekt im Überblick

Die bestehenden Lärmschutzwände entlang der Forchautobahn (K52) in Zumikon mussten an die aktuellen lärmakustischen Anforderungen angepasst werden. In diesem Zusammenhang wurden die bestehenden Lärmschutz-Strukturen durch neue und höhere ersetzt und gleichzeitig eine Photovoltaikanlage zur Energieproduktion integriert.

Unsere Leistungen

Zustandserfassung der bestehenden Lärmschutzwände, Erarbeitung des akustischen Projektes, Gesamtleitung und Bearbeitung des Projektes in den Phasen Projektierung, Ausschreibung und Realisierung, Planung einer in die Lärmschutzwand integrierten Photovoltaikanlage.

Beteiligte Kompetenzen

Brücken, Geotechnik, Konstruktiver Tiefbau, Lärmschutz und Umweltakustik, Strassenbau, Vermessung

Auftraggeber

Baudirektion Kanton Zürich, Tiefbauamt