Objektschutz Stadtspital Triemli, Zürich

Das Projekt im Überblick

Nach einem Überschwemmungsschaden und aufgrund der Hochwassergefährdung gemäss Gefahrenkarte hat die Gebäudeversicherung das Stadtspital Triemli aufgefordert, eine Gefährdungsanalyse vorzunehmen. Im Rahmen der Gefährdungsanalyse hat Basler & Hofmann Areal- und konkrete Massnahmen zum Schutz vor Hochwasser aus Bächen und vor Oberflächenabfluss erarbeitet. Diese Massnahmen wurden mit allen involvierten Fachstellen abgestimmt. Ein Teil der Massnahmen soll im Drittprojekt Marie-Heim-Vögtlin-Weg des Tiefbauamts umgesetzt werden.

Unsere Leistungen

Detailanalyse der Gefährdung des Stadtspitals Triemli, Definition von Schutzkoten, Erarbeitung von Schutzkonzepten, Abstimmung der Schutzmassnahmen mit den zuständigen Fachstellen der Stadt und des Kantons sowie mit Drittprojekten, Beratung bei der Projektierung der umzusetzenden Massnahmen, Projektierung der übrigen Massnahmen gemeinsam mit Landschaftsarchitekt.

Beteiligte Kompetenzen

Hochwassersicherheit und Objektschutz

Auftraggeber

Stadtspital Triemli und Amt für Hochbauten und Tiefbauamt der Stadt Zürich