Ostumfahrung Cham: Strassenbau

Das Projekt im Überblick

Zur Entlastung des Dorfkerns der Gemeinde Cham wurde eine 4,5 Kilometer lange zweispurige kantonale Umfahrungsstrasse geplant. Teil der Umfahrungsstrasse ist ein ca. 400 Meter langer Tunnel, eine Unterführung der Autobahn N04, sowie eine 200 Meter lange Brücke zur Überquerung der Lorze. Im Bereich der Anschlussstelle Cham wird eine Strassenabwasserbehandlungsanlage erstellt und der Langsamverkehr wird gebührend kreuzungsfrei entlang der Umfahrung geführt.

Unsere Leistungen

Projektbearbeitung der Projektierungsphase Generelles Projekt.

Beteiligte Kompetenzen

Brücken, Konstruktiver Tiefbau, Strassenbau, Tunnelbau, Umweltplanung, Verkehrsplanung, Werkleitungen

Auftraggeber

Kanton Zug, Baudirektion, Tiefbauamt