Photovoltaik-Portfolioanalyse für den Flughafen Zürich

Das Projekt im Überblick

Der Flughafen Zürich verfügt über 200 Gebäude, die sich für die Solarstromproduktion eignen. In einer detaillierten Studie wurde abgeklärt, auf welchen Dächern sich zu welchen Konditionen Strom produzieren lässt. Dabei wurde auch der Sanierungszyklus der Dachflächen berücksichtigt. Inzwischen konnten auf verschiedenen Gebäuden Photovoltaikanlagen realisiert und in Betrieb genommen werden.

Unsere Leistungen

Potenzialstudie: Halbautomatisches Screening aller Gebäude und Skizzieren eines Modullayouts für die relevanten Dachflächen. Aktualisierung der Studie einige Jahre nach der Erstellung. Bewertung und Triage der Gebäude.

Beteiligte Kompetenzen

Photovoltaik

Auftraggeber

Flughafen Zürich AG