Revitalisierung und Hochwasserschutz Alte Aare, Lose 2–5

Das Projekt im Überblick

Im Rahmen des Projekts wurde die einzigartige Auenlandschaft der Alten Aare mit einer Vielzahl von ökologischen Massnahmen aufgewertet. Ufer und Sohle wurden auf mehreren Kilometern mittels Totholzeinbauten strukturiert. Dutzende Giessen, Teiche und Seitenarme wurden aufgewertet oder neu geschaffen. Durch gerinnenahe Terrainabsenkungen können sich künftig wieder Weichholzauen, Bruchwälder, Feuchtwiesen und Flachmoore entwickeln. Bestehende Föhrenwälder wurden aufgelichtet sowie kiesige Pionierstandorte, Halbtrockenrasen und artenreiche Wiesen geschaffen. Gleichzeitig wurden diverse Hochwasserschutzmassnahmen zum Schutz der umliegenden Gemeinden realisiert. Ein Altarm wurde als Hochwasserentlastung reaktiviert, diverse Dämme instand gestellt oder neu gebaut und eine Entlastungsmulde mit Strassenabsenkung erstellt.

Unsere Leistungen

Überprüfung und Optimierung des Bauprojekts, hydraulische Modellierungen in 2D, Ausschreibung, Ausführungsprojekt, Ausführung, Inbetriebnahme und Abschluss. Ökologische und bodenkundliche Baubegleitung, Altlastensanierung, Geotechnik und Grundwasser, Unterhalt und Pflege.

Beteiligte Kompetenzen

Wasserbau

Auftraggeber

Wasserbauverband Alte Aare