Schwemmholzrechen Sihl, Zürich

Das Projekt im Überblick

Um den Hochwasserschutz für die Stadt Zürich zu verbessern, wurde ein Schwemmholzrückhalt am Standort Rütiboden, 15 km oberhalb von Zürich, projektiert und gebaut. Beim Bauwerk, das für den Rückhalt von bis zu 12‘000 m3 Schwemmholz ausgelegt ist, handelt es sich um einen an der Kurvenaussenseite angeordneten Schwemmholzrückhalt im Nebenschluss, der eine Rückhalteffizienz von rund 95% aufweist. Das Schwemmholz wird infolge der Sekundärströmungen über eine Wehrschwelle an der Kurvenaussenseite in den Rückhalteraum transportiert und an einem Parallelrechen zurückgehalten. Dieser ungesteuerte Rückhalt im Nebenarm ist in seiner Art in der Schweiz bisher einzigartig.

Unsere Leistungen

Vorprojekt, Bauprojekt, Submission bis und mit Realisierung inklusive Betreuung der hydraulischen Modellversuche an der Versuchsanstalt für Wasserbau, Hydrologie und Glaziologie an der ETH Zürich zur Optimierung der Bestvariante.

Beteiligte Kompetenzen

Erd- und Dammbau, Geotechnik, Wasserbau

Auftraggeber

Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft des Kantons Zürich