Tiefbahnhof Löwenstrasse, Zürich: Tragkonstruktion

Das Projekt im Überblick

Der unterirdische Bahnhof Löwenstrasse ist das Kernstück der Durchmesserlinie in Zürich. Der Bahnhof ist zirka 600 Meter lang und bis maximal 45 Meter breit und liegt im südlichen Bereich des bestehenden Zürcher Hauptbahnhofs. Der Bahnhof liegt bis 15 Meter im Grundwasser und wurde innerhalb von Schlitzwänden in Deckelbauweise erstellt. Der Bahnhof unterquert zusätzlich zu den Gleisen den Stadttunnel, die Sihl, die bestehende Passage Löwenstrasse sowie die ebenfalls neu erstellte Passage Sihlquai. Der Rohbau umfasste stark beanspruchte Tragsysteme und komplexe Bauzustände, wobei der Bahnverkehr und die Personenströme immer aufrechterhalten wurden.

Unsere Leistungen

Projektieren der Tragwerkskonstruktion, Bemessung und Optimierung der Tragwerkskonstruktion, Bearbeitung des Submissionsdossiers, Erarbeitung des Ausführungsprojekts, Koordination der Werkleitungen, Baubegleitung.

Beteiligte Kompetenzen

Brücken, Geotechnik, Konstruktiver Tiefbau, Spezialtiefbau, Tunnelbau, Werkleitungen

Auftraggeber

SBB Infrastruktur Knoten Zürich