Überbauung Freilager, Zürich Albisrieden

Das Projekt im Überblick

Auf dem Areal des Zürcher Freilager zwischen Rautistrasse und Freilagerweg sowie Flur- und Bachwiesenstrasse entstand auf zirka 70'000 Quadratmetern eine neue Überbauung mit vornehmlich Wohnnutzung für nahezu 3000 Einwohner. Dabei wurde bestehende Bausubstanz umgenutzt und mehrheitlich neue errichtet. Hierzu musste die gesamte Haupterschliessung inklusive Gebäudeanschlüsse von Entwässerungs-, Wasserversorgungs- und Elektro-/Telekommunikationsanlagen sowie einem Fernwärmenetz bereitgestellt werden. Dies beinhaltet zum Beispiel einen Regenwasser-Nutztank in Beton von zirka 120 Kubikmeter Inhalt für die Umgebungsbewässerung, die Erstellung diverser Regenwasser-Rückhaltebcken von zirka 680 Kubikmeter sowie Spezialschachtbauwerke und zirka 4,3 Kilometer Leitungen für das Abwasser.

Unsere Leistungen

Bearbeitung des Projektes als Spezialist der Phasen Gestaltungsplan, Projektierung, Ausschreibung und Realisierung. Die Koordination zahlreicher Fachgebiete und die Zusammenarbeit mit städtischen und kantonalen Stellen und Dritten führten zur erfolgreichen Umsetzung dieses komplexen Bauvorhabens. Der Bauherrschaft konnte eine funktionierende und innovative Infrastruktur in der Grösse eines Dorfes übergeben werden.

Beteiligte Kompetenzen

Siedlungsentwässerung, Städtischer Tiefbau, Strassenbau, Vermessung

Auftraggeber

Bauherr: Zürcher Freilager AG / Auftraggeber: Allreal GU AG