Überbauungsordnung «Beunde», Büren an der Aare, BE

Das Projekt im Überblick

Basler & Hofmann erarbeitete für die Gemeinde Büren an der Aare im Rahmen der Ortsplanungsrevision die Überbauungsordnung «Beunde». In einem mehrmonatigen Prozess wurde zuerst ein Qualitätsverfahren unter drei Architekturbüros durchgeführt. Basler & Hofmann hatte im Rahmen des Ortsplanungsmandates Einsitz in der Jury. In enger Zusammenarbeit mit dem Verfasser des Siegerprojekts, den Investoren, der kantonalen Denkmalpflege und der Gemeinde wurde anschliessend das Überbauungskonzept verfeinert und, darauf basierend, die Überbauungsordnung ausgearbeitet. Grund für das Qualitätsverfahren war die städtebaulich sensible Lage der zukünftigen Wohnüberbauung in unmittelbarer Nähe der als Ortsbild von nationaler Bedeutung klassierten Altstadt Büren.

Unsere Leistungen

Raumplanerische Anforderungen und Qualitätsansprüche einbringen und sicherstellen. Begleitung Studienauftrag als Juror. Überbauungsordnung mit Vorschriften und Erläuterungsbericht erstellen. Verfahren mit Behörden, Investoren und Fachplanern koordinieren und bis zur Genehmigung begleiten.

Beteiligte Kompetenzen

Raumplanung, Sondernutzungsplanung

Auftraggeber

Private