Bundesinventar der historischen Verkehrswege der Schweiz

Das Bundesinventar der historischen Verkehrswege der Schweiz ist ein weltweit einmaliges Inventar. Als Fachdienstleister unterstützt Basler & Hofmann das Bundesamt für Strassen (ASTRA) von der Kommunikation über den Vollzug und Fachstellungnahmen bis hin zur Betreuung eines Geoinformationssystems. Mit diesem Geoinformationssystem wurde am 14. April 2010 erstmals ein Bundesinventar in rein elektronischer Form in Kraft gesetzt.

Beteiligte Kompetenzen

Geoinformationssysteme, Raumplanung

Auftraggeber

Bundesamt für Strassen ASTRA, Bereich Langsamverkehr

Das Bundesinventar der historischen Verkehrswege der Schweiz (IVS)

Während rund zwanzig Jahren haben Mitarbeitende der Universität Bern die historischen Verkehrswege der Schweiz in Karten erfasst und ihren Verlauf, ihren Zustand und ihre Wegeigenschaften systematisch dokumentiert. Das Bundesinventar enthält detaillierte Informationen über die schützenswerten Verkehrswege von nationaler Bedeutung in Karten und illustrierten Texten. 

Interdisziplinäres Fachwissen 

Seit 2003 ist Basler & Hofmann als externer Fachdienstleister vom Bundesamt für Strassen damit beauftragt, das Bundesinventar zu betreuen und weiterzuentwickeln. Das Geoinformationssystem (IVS-GIS) entstand in enger Zusammenarbeit unserer Fachspezialisten aus den Bereichen Geographie, Geschichte, Kommunikation, Ingenieurwesen, Informatik, Raum- und Landschaftsplanung. Neben Karten und illustrierten Texten enthält das IVS-GIS auch den Verlauf und die Beschaffenheit regionaler und lokaler Verkehrswege. 

Vielfältige Aufgaben

Das Bundesinventar der historischen Verkehrswege der Schweiz dient einerseits dem Schutz, der Erhaltung und der Pflege historischer Verkehrswege. Andererseits hilft das Inventar, die touristische Nutzung historischer Wege zu fördern. Es leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Schaffung eines attraktiven Fuss-, Wander- und Velowegnetzes. 

Unsere Leistungen

Fachdienstleistermandat