Roger Dietschweiler

MSc Bridge Engineering

Leiter Bauwerkserhalt und Industriebau

Schon nach Abschluss seines Bauingenieurstudiums an der FH Rapperswil war sich Roger Dietschweiler sicher: Er wollte an Brückenbauprojekten mitarbeiten. Er startete seine berufliche Laufbahn bei einem Zürcher Ingenieurbüro im Hoch- und Brückenbau bis ihn seine Faszination für Brücken nach England zog, wo er einen Master in Bridge Engineering abschloss. Seit 2011 ist Roger Dietschweiler als Projektleiter im Bereich Kunstbauten bei Basler & Hofmann tätig. Auf der Liste seiner Projektreferenzen finden sich Autobahnbrücken ebenso wie eine jahrhundertealte Natursteinbrücke oder innovative Spannbandbrücken für Fussgänger. 2019 übernahm Roger Dietschweiler die Funktion als Leitender Experte Hochbau und wurde Mitglied der Bereichtsleitung Hochbau und Industriebau. Seit Anfang 2022 ist er Leiter des Fachbereichs Bauwerkserhalt und Industriebau.  

Wann macht dir ein Projekt besonders Spass?

Wenn ich schon in frühen Phasen ins Projekt involviert bin und die Chance habe, Probleme ganzheitlich und konzeptionell zu lösen. Ausserdem macht mir ein Projekt Spass, wenn ich in den letzten Projektphasen noch dabei sein kann und sehe, wie die Konzepte sich zu einem Ganzen fügen.

Welchen anderen Beruf könntest du dir vorstellen – und warum?

Einen handwerklichen Beruf, Schreiner zum Beispiel. Faszinierend ist die direkte physische Umsetzung von Ideen. Aufgrund einer schwach ausgeprägten handwerklichen Begabung ist „Bauingenieur“ eine naheliegende Alternative.

Basler & Hofmann AG

Ingenieure, Planer und Berater

Nidfeldstrasse 5

CH-6010 Kriens

Lageplan und Anfahrtsbeschreibung

Tel +41 41 368 46 56

E-Mail