Limmat in Dietikon: Wassersicherheit und Nutzungskonflikte

Das Projekt im Überblick

Dietikon ist ein beliebtes Ziel für Bootstouren auf der Limmat. Wegen dem grossen Andrang an der Nötzliwiese kann nicht immer rechtzeitig ausgewassert werden. Jährlich kommt es zu Unfällen und gefährlichen Rettungsaktionen beim Wehr. Die Stadt Dietikon will für mehr Wassersicherheit und weniger Nutzungskonflikte auf und an der Limmat sorgen. Zur Unterstützung hat sie Basler & Hofmann als Berater für Urbane Sicherheit beigezogen.

Beteiligte Kompetenzen

Urbane Sicherheit

Auftraggeber

Sicherheits- und Gesundheitsabteilung Stadt Dietikon

Unsere Leistungen

Grundlagenerarbeitung, Arealbeurteilung (baulich-räumlich, sozialräumlich, Klärung der Verantwortlichkeiten), Ortsbegehungen, Identifizierung von Konflikt- und Gefahrenorten, Entwickeln von Lösungsansätzen und Massnahmen.

Ähnliche Projekte